...wenn nicht JETZT wann dann?
...wenn nicht JETZT wann dann?

Yoga und Workshops für Frauen

Es ist mir ein großes Anliegen Yoga für Frauen anzubieten, sowie Workshops über die Weiblichkeit.

Da ich mit Ezard arbeite und ins Maoriwissen eintauche, kreiere ich zur Zeit Workshops um das Wissen über die Weiblichkeit aus der Sicht der Erde weiter zu geben. Die Matriarchale Kultur wertschätzt die Frauen und das Muttersein.

Diese Workshops kann ich wunderbar mit Yoga verbinden, da körperliche Betätigung erdet und reinigt. Gute Verbingung zur  Mutter Erde und eine gesunde Einstellung zu sich Selbst und zum Leben ist dringend nötig.

Echte Maorimänner, die noch ehrenhafte Ethics haben, sind starke Krieger, die ihre Frauen und Familie ernähren und beschützen. Doch droht ihnen eine Gefahr oder werden sie Selbst zu einer, müssen die Frauen dann die Führung selbst übernehmen.

Eigentlich müssen die Frauen sich der universellen Zusammenhänge bewusst sein. Frauen sind das Spiegelbild der Schöpfung. Sie gebären, sie nähren, sie behüten. So wie das Universum aus sich heraus schöpft, schöpfen die Frauen aus der Liebe des Universums. So wie die Erde aus dem Göttlichen schöpft, schöpft das Kind aus der Liebe der Mutter. Denn um ein Leben gebären zu können braucht man die Eizelle und das Sperma. Die Eizelle ist die Sonne im Nichts und Sperma ist das erste Licht. Die männliche und weibliche Polarität bilden eine Einheit. Das Plus und Minus, die heilige Acht, den Kern unserer Galaxy, Gott und Göttin. Das universelle Loch, das Nichts, wie die Vagina der Frau ist in Wirklichkeit die Höhle, in der sich unsere Sonne befindet, sowie in der Yoni unsere Eizelle sich befindet. Das Nichts ist nicht das Nichts, es ist die nicht sichtbare aber fühlbare Fülle.

Frauen brauchen eine Kultur des Zusammenhalts. Wie die Bäume zuammenhalten und im Winter eine Seelenwanderung durch die Erde machen, so müssen die Frauen ebenfalls ein Netzwerk bilden, das sich um die Erde legt. Eine Frau, die nicht in einer schädlichen Abhängigkeit leben möchte, muss das Leben so gestalten, dass sie in der Not sich selbst und  die Kinder versorgen kann ohne Mann, dafür braucht sie ein stabiles und stützendes Umfeld. Sie braucht starke Wurzeln.

Am Anfang meiner Lehre stehend, möchte ich doch gerne schon jetzt das Wissen weiter geben und so viele Frauen wie möglich erreichen.

Die Erde ist unsere Mutter. Die Liebe das Geben und das Nehmen. Frauen haben die natürliche Weisheit in sich. Die Sonne wird auch dann existieren wenn das Gehirn stirbt. Man muss es nicht beweisen, es ist einfach so.

 

 

Kontakt und Terminvereinbarung

Vera Boklin

Heilungjetzt
Grillparzerstraße 12

30655 Hannover
 

Anrufzeiten

täglich:

von 11-21 Uhr.

Besuchszeiten

nach Terminvergabe

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heilungjetzt Alle Rechte vorbehalten